Thailand – Talad Rom Hoob

…oder: „Shopping mit Nervenkitzel“
Unsere Reise durch Thailand führte uns auch nach Mae Klong.

Mae Klong? Noch nie gehört?! – aber ich wette, die meisten von euch haben das Berühmteste dieses kleinen Örtchens sicher schon mal gesehen! Auf Youtube und bei diversen Galileo-mäßigen Sendungen sieht man ‚ihn‘ immer wieder. Ihn? Wen? Ja, da komm ich gleich zu (Spannung und so ;))

Knapp 30min oder 70km sind wir an diesem Tag von Bangkok entfernt und befinden uns nahe der Küste des Golfs von Thailand. In der hiesigen Provinz Samut Songkhram gibt es eigentlich nicht viel zu sehen. Einzig der Talad Rom Hoob hat sich mittlerweile wohl zu einem Touristenmagneten entwickelt.
Talad Rom Hoob heißt übersetzt „die Schirme zurück Markt“. Klingt doof, aber beschreibt genau das, was mehrmals täglich auf diesem Markt passiert.
Es ist ein Markt wie viele in Thailand. Eng nebeneinander gedrängt bieten diverse Händler frisches Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch, Exotisches und Bekanntes. Was nicht so ist, wie viele Märkte in Thailand, ist die Lage:
Der Markt befindet sich direkt neben einer Bahnstrecke. Und wenn ich schreibe direkt, dann meine ich das auch. Kein Sicherheitsstreifen wie hierzulande weist auf einen Mindestabstand hin. Man könnte gar im ersten Moment vermuten, dass die Gleise nur Überbleibsel alter Zeiten sind. Aber nein. Mindestens 2 Mal täglich schlängelt sich ein Zug durch die Enge Gasse. Für die Anwohner nichts besonderes. Mir wurde kurz etwas mulmig – denn als wir so zwischen den Gleisen spazieren gingen, ertönte plötzlich das Warnsignal für den nahenden Zug. Und ich fragte mich ernsthaft: wo sollten all die Touristen hin? Denn die Händler sind bestens vorbereitet – ihre Stände sind teilweise auf Minischienen, wodurch sie Theken und Co schnell zurück ziehen konnten und sich dahinter in Sicherheit befanden. Auch die weit in die Gasse hineinragenden Schirme wurden fix zurück gezogen (daher auch der Name) …prima – alles verstaut. Nur die Touris stehen noch dumm auf den Gleisen. Minimetallpfeiler im Boden ließen sich dann aber doch noch irgendwie als „hier hinter bist du im sicheren Bereich“ ausmachen. Es tat sich zwar ein kleiner Interessenskonflikt zwischen Sicherheit und schönen Fotos auf – aber mei. 😉
Hier also ein paar Eindrücke vom Ausflug zum Talad Rom Hoob (Draufklicken zum Vergrößern):


Etwas entspannter war dann der Weg zurück – da saßen wir nämlich in diesem Zug 😉 . Von der Mae Klong Station ging es nach Ked Muang …irgendwo im Nirgendwo.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s