(Einmal) Indien hin und zurück

Vor etwas mehr als 3 Jahren ging ich das erste Mal mit diesem Titel mit dem Blog online. Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht! Mittlerweile war ich nun schon drei Mal in Indien. Jedes Mal gab es mindestens ein Highlight.

Reise Nr 1 (10/2010):  allein das war schon das Highlight. Aber natürlich auch unsere kleine Rundreise (Agra, Jaipur, Pushkar, Ajmer) und die diversen Feiertage, allen voran Diwali.
Reise Nr 2 (3/2012): Holi, Haridwar, Rishikesh
Reise Nr 3 (1/2013): Lohri, Kälte (ja, durchaus ein Highlight, wenn auch ein sehr zittriges)

Tja, und nun steht Reise Nr 4 vor der Tür. Samt kleiner Hochzeitsfeier, erneuter Rundreise (Alwar, Jaipur, Fatehpur Sikhri, Agra, Delhi) und reichlich Feiertagen.
Ich weiß noch genau, wie ich vor drei Jahren alles doch so ziemlich stabsmäßig geplant hatte. Da wurde der Impfausweis studiert und einiges in den Arm gespritzt. Auch dieses Jahr wäre die ein oder andere Impfung mal wieder fällig gewesen. Typhus müsste mal wieder aufgefrischt werden. Aber „Dank“ Lieferschwierigkeiten wird das nur noch eventuell was (aber bei einer Impfrate von 60-70% auch schon fast wieder egal). Und ganz zu schweigen von der Tollwutimpfung. Die hatte ich vor drei Jahren nicht machen lassen, da ich es als unnötig empfunden hatte. Auch jetzt glaube ich nicht wirklich, dass mir einer der zahlreichen Straßenhunde zu nahe kommen könnte. Doch irgendwie hatte sich so ein „was man hat, das hat man“-Gedanke eingeschlichen. Na schauen wir mal, wann dieser Impfstoff wieder lieferbar ist.
Außerdem musste das Visum beantragt werden – mit der PIO Card ist das nicht nötig. Den Koffer voll zu kriegen dürfte somit die einzige Gemeinsamkeit in den Vorbereitungen sein (vom Ticket abgesehen, aber ohne geht’s ja man schlecht) – und das wird ganz sicher kein Problem werden. Die Wunschliste aus Indien ist zwar nicht allzu groß. Aber mit leeren Händen will man ja auch nicht ankommen.

Mensch, in 27 Tagen geht’s schon los! Bis dahin heißt es noch 16 1/2 Tage arbeiten. Herrn Mehras Geburstag feiern. Fitnessstudio besuchen. Friseur. Kosmetik. Nähkurs.

…Ich würde sagen, die Zeit wird wie im Flug vergehen.

Advertisements

12 Gedanken zu „(Einmal) Indien hin und zurück

  1. Du ich habe fast ein Jahr in Nepal gelebt ohne eine einzige extra Impfung, ( ausser jene 3 er die wir ind Dt. alle haben.). Nicht Thypus, Tollwut, Malaria, usw…gar keine. Muss sich ja keiner ein Beispiel an mir nehmen, aber wenn du mich fragst ist vieles mehr als übetrieben und die Pharmaindustrie freut sich eins. ich beneide Dich, Du kannst bald nach Asien, mein Mann ( klingt immer noch komisch) fliegt auch bald. ich will auch!!

    • Also Typhus werde ich noch auffrischen lassen, kommt doch recht häufig vor (wenn es am Telefon mal wieder heißt „X geht’s nicht gut, hat Tyfad“… 🙄
      Hep A+B brauch ich für die Arbeit.
      Übertreibung ist immer so eine Sache. Gerade bei Tollwut – klar, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass überhaupt was passiert – aber wenn, kann es nun mal im ganz fix mit dem Exitus enden.
      Als Teil der Pharmaindustrie (wenn auch auf der anderen Seite des „Tischs“) bin ich da vielleicht aber auch ein wenig parteiisch. :p

      Wann geht’s denn für deinen Gatten (klingt das besser ;)) wieder zurück? Und wann kommst du nach?

  2. Darf ich die Fachfrau was fragen?
    „Und ganz zu schweigen von der Tollwutimpfung. Die hatte ich vor drei Jahren nicht machen lassen, da ich es als unnötig empfunden hatte. Auch jetzt glaube ich nicht wirklich, dass mir einer der zahlreichen Straßenhunde zu nahe kommen könnte. Doch irgendwie hatte sich so ein ‚was man hat, das hat man‘-Gedanke eingeschlichen.“
    Soviel ich weiß, verlängert die Tollwutprophylaxe-Impfung nur das Zeitfenster, das einem im Fall der Fälle für die lebensrettende Impfung bleibt. Ist es richtig, daß man die evtl. Nebenwirkungen gegen die zu erwartende Verfügbarkeit des lebensrettenden Impfstoffes am Ort des Geschehens abwägen sollte? Sprich: Großstadt = eher keine Prophylaxe nötig, da im Notfall zu erwarten ist, das Impfstoff schnell zur Verfügung steht?

    Und jetzt weiter mit dem BFHW-Countdown …

    • Fachfrau? Ich bin keine Immunologin! :p
      Also: wenn du die Präexpositionsprophylaxe (tolles Wort…aka „Impfung“) vollständig (3x) machen lässt, bist du prinzipiell geschützt. Vorzustellen wir bei der Grippeimpfung. Aber Impflücken gibt es immer, es schadet also nicht, seinen Titer bestimmen zu lassen. 3 Jahre soll die Impfung anhalten, dann ist eine Auffrischung notwendig. Unabhängig davon wird aber empfohlen, bei – wie es im Fachchargon so schön heißt – bei einer Exposition 2. (Kratzer, Schleimheitkontakt) und 3. Grades (Biss) nochmals zu impfen. Der Abstand ist dabei egal. Zumindest kenne ich da keine Frist. Je schneller, desto besser. Von 8 Tage habe ich bisher nichts gelesen.
      Bist du vollständig geimpft, reichen 2 weitere Impfungen.
      Hast du keinen Impfschutz ist Eile geboten und es wird aktiv und passiv immunisiert (also Impfung (da gibt’s wiederum verschiedene Vorschriften) und ein Tollwut-Immunglobulin).
      Letztlich reist es sich wahrscheinlich einfach ruhiger.

      …und das mit dem „Impfstoff schnell verfügbar“ muss ich ernsthaft anzweifeln, in Deutschland ist Rabipur seit Monaten nicht lieferbar (und wenn es ihn mal gibt, ist er auch gleich schon wieder vergriffen). Zuletzt war er für letzte Woche angekündigt, hat dann aber keine Freigabe vom PEI erhalten (gut, in Deutschland kommt es eher selten vor, dass ein Akutfall vorliegt)….auch am Ort des Geschehens kann man vielleicht nur bedingt davon ausgehen, dass das Tollwut-Immunglobulin und Impfstoff vorhanden ist (und in manch einem Land^^ ist auch die Frage der korrekten Lagerung nicht unerheblich).

      Nebenwirkungen? Sind auch nicht anders als bei anderen Impfungen (Schmerzen, Unwohlsein), bin da auch eher angstfrei. Auch für Behandlungen Schwangerer ist er zugelassen.

      31 Tage!

    • Jup. Haben ums zum letzten Hochzeitstag ne Nähmaschine zugelegt. Ich hab allerdings keine Vorkenntnisse, wäre aber nicht traurig drum, bei den indischen Klamotten Änderungen selbst vornehmen zu können …und das darf mir in zwei Wochen die VHS an einem Tag zeigen (Basics…und dann nerv ich die Schneider vor Ort ;))

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s