Auf Safari!

In Ludhiana, eine Großstadt ca. 30min Autofahrt von Nurmahal entfernt, gibt es einen Zoo. Sogar einen Safari-Zoo :lol:. Das war mir vor 2 Jahre noch gar nicht bekannt. Durch Fotos einer Bekannte (*winke BQ*) wurde ich darauf aufmerksam. Wilde Tiger mal live sehen…warum nicht. Natürlich gibt es in Deutschland genügend Zoos und nen Tiger hab ich auch schon gesehen. Vor allem als Kind stand ein Zoobesuch regelmäßig auf dem Plan. Warum nicht aber auch mal in Indien?
Also packten wir die Kinder samt Schwägerin in’s Auto und los ging’s. Die Anlage war auch schnell gefunden. Runter von der Schnellstraße, links rein in ein Waldgebiet und schon steht man vor dem Eingang. Der Eingang ist auch gleichzeitig eine Sicherheitsschleuse.
Da dämmerte es mir schon: so wild werden die Tiger hier wohl nicht sein, wenn es ein abgeriegeltes Gebiet ist, in dem ein wackeliger Bus die interessierten Besucher durchfährt.
Der Eingang des Zoos besticht mit einem kleinen Imbiss, einem Büdchen zum Kartenkauf und einer Schleuse für den Bus.
Ich wollte ja auch schon immer mal eine indische Busfahrt genießen. Im Nachhinein bin ich froh, dass wir das doch nie so richtig in Angriff genommen haben. Beim Gedanken an die Beinfreiheit schmerzen mit direkt wieder die Knie.
Aber zurück zum Abenteuer Safari. Nach ein paar Minuten Warten kommt ein Bus aus der Schleuse. Geschätzte 20 Jahre hat das Gefährt sicherlich schon auf dem Buckel. Durch den TÜV ist es aber gekommen. Indisch motiviert strömen die Menschen nun in den Bus. Wie die U-Bahnfahrer in München immer gerne zu betonen pflegen „erst austeigen lassen, dann einsteigen“ – das hat sich bis hierin noch nicht rumgesprochen. Wir schaffen es trotzdem hinein und finden alle Platz auf einer Bank. Und dann geht die Ruckelfahrt auch schon los.
Mit dramatisch schriller Stimme warnt der Fahrer vor der gefährlichen Fahrt! Fenster sind zu schließen (es gibt Schiebefensterchen, vor denen noch Gitter angebracht sind…um die wilden Tiger abzuhalten). Zu meinem Erstaunen schließen die Leute tatsächlich die Fenster. Ich bin aber für Nervenkitzel 🙄 und lasse sie auf. Ausserdem fotografiert es sich durch die nicht-grad-gestern-gewaschene Scheibe schlecht…
Der Fahrer gibt Gas. Ich habe das Gefühl, dass wir 3x im Kreis fahren. Einmal links herum, einmal rechts und nochmal links. Wir sehen mehrere Pfauen und auch 2 Tiger. Sie wirken handsam auf mich, nicht gerade glücklich und irgendwie auch gestresst. Aber verständlich. Wenn hier alle 10min so ein lauter, stinkender Bus mit aufgeregten Menschen vorbei fährt. Da hätte ich in meinem Wohnzimmer auch keine Lust drauf 😦
Auch der Rest des Zoos macht eher einen traurigen, heruntergekommenen Eindruck. Ich bin froh, dass die Kids in den letzten Sommerferien in Abu Dhabi auch mal einen ordentlichen Zoo sehen konnten und nicht nur so etwas. Schlecht gepflegte Tiere, zu kleine Gehege…keine Highlights. Neben den Tigern blieb mir vor allem der Braunbär in Erinnerung, den man durch das enge Stahlgitter gar nicht erkennen konnte. Er hat auch ein Freilaufgehege.  Aber wann der da wohl das letzte Mal drin (bzw „draussen“) war? Irgendwie machte alles doch einen sehr verlassenen Eindruck. 😦
Abschließend noch ein paar Fotos. Ein Video werde ich noch nachreichen 🙄 .


Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s