Szenen einer Botschaft

Eine Klingel läutet. Ich höre nur die Stimme des Konsulatmitarbeiters (eine richtige Botschaft haben wir hier nicht):
„Was wollen Sie?“ – Stille.
„Es ist schon zu spät.“ – Stille.
„Nein, es ist schon 5 nach 11! Es ist zu spät!“ – Stille.
„Nein, es ist nicht 3 nach 11. Es ist schon 5 nach!“ -Stille.
„Nein, wir haben schon geschlossen. Da müssen Sie früher aufstehen und pünktlich hier sein!“ -Wieder Stille.

Ich schmunzle in mich hinein. Pünktlich! Wir sind hier auf indischem Boden und jemand verlangt Pünktlichkeit? Von Landsleuten?*
Letztlich hat der werte Mitarbeiter doch ein Einsehen oder Mitleid und lässt die kleine indische Familie hinein.
Innerlich hat er bestimmt gehofft, dass ich seine letzte Kandidatin an diesem Morgen sein würde. Pünktlich 10:50Uhr hatte ich es in’s Konsulat geschafft. Verwirrte Blicke flogen mir entgegen. ‚Die weiß hoffentlich, dass es hier keine Visa mehr gibt?‘ las ich darin. „Yes Ma’am?!?“ – „I just want to apply for PIO card.“ – „Of course!“  Ja nee, ist klar, das hast du geahnt.
Wie ich so über dem Antrag hänge, mir Telefonnummern aus Indien aus den Fingern sauge und diverse Kopien ordne und Passbildchen aufklebe (in der handlichen Größe 3.5×3.5cm), spielte sich obige Szene ab.

Nach der 3. Korrektur durch den Schalterinder kann ich endlich mein Geld loswerden und den Abholschein entgegen nehmen.
Laut FAQ der Konsulats-Homepage zum Thema PIO-Card und ihre Bearbeitungszeit heißt es „eine Woche“. Wie schön, dass mich der nette Mitarbeiter mit „wir rufen Sie in 2 Wochen an“ verabschiedete.
Herrlich. Pünktlich!

*natürlich ist es ein gern zitiertes Klischee: Inder sind nicht pünktlich. Das mag auch manchmal stimmen. Nur mit dem Wörtchen zuverlässig sollte man es nicht gleichsetzen. Denn das sind sie durchaus!

Advertisements

8 Gedanken zu „Szenen einer Botschaft

        • Genau. Sowie mehr Rechte. Ausser Politik und Grundbesitzt steht mir alles offen. Vielleicht wird’s ja doch ne Apo in Indien :p
          Und indische Preise gibt’s dann auch:) Wenn ich so an Agra denke…bin mir grad nicht sicher, aber imho waren es 20Rs für Inder (NRIs, OCIs und PIOs eingeschlossen) und 700Rs für den Rest der Welt für’s Taj Mahal.

          • Cool. Dann hoffe ich mal, dass das Ding wirklich in zwei Wochen (oder zumindest zuverlässig irgendwann) da ist. 😉

  1. Die Szene kann ich mir so richtig vorstellen 😀
    Hier in Frankfurt dauert es mit der PIO länger, 4-6 Wochen bekommt man gesagt. Bin ja neugierig, wie lange es nun wirklich bei dir dauert.

  2. Pingback: Von PIO zu OCI – das etwas andere Upgrade | Punjabi Travels

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s