Chillar Party

Was für ein toller Film!
Aber vielleicht erstmal von Anfang an: in der Mumbaier Wohnkolonie Chandan Nagar wohnen 60 Parteien. Darunter auch jede Menge Kinder, die sich zu einer Art „kleinen Strolche“ zusammen geschlossen haben – der Chillar Party. Jeder von ihnen ist jetzt schon eine Persönlichkeit für sich, samt eindeutiger Spitznamen. Als ein Straßenjunge angestellt wird, um die Autos der Koloniebewohner zu putzen, haben sie zunächst ihr nächstes Streichopfer gefunden. Schließlich hat Fatka, so der Name des Jungen, einen Hund namens Bheedu mit im Schlepptau. Hunde sind den kleinen Strolchen eher verhasst – scheißen sie doch regelrecht ihren improvisierten Cricket-Platz zu. Als sie mit einem Streich fast zu weit gehen, sehen sie aber ein, dass Freundschaft viel besser ist als Feindschaft. Als dann auch noch ein Gesetz zur Bekämpfung von Straßenkötern erlassen wird, müssen sie erst recht zusammenhalten.
Man kann von der Story und ihrer Umsetzung halten, was man will: die kleinen Darsteller sind große Klasse! Insbesondere hat es mir Naman Jain angetan, der den Jhangiya („Unterhose“) spielt. Aber auch alle anderen machen ihre Arbeit gut. Allen voran Hauptdarsteller Irrfan Khan (Fatka). Als sein Hund im überhitzten Auto der Mumbaier Mittagssonne zu ersticken droht – spätestens da hatte er mich.
Die Dialoge sind keck geschrieben. Sehr vorlaut, aber für diese kleinen Strolche durchaus passend.
Ich bin mir nicht sicher, ob der Film von Kindern für Kinder sein soll. Ich denke, dafür ist das Thema schon fast zu schwer. Überspitzt gesagt, hat man hier ein kleines Rang De Basanti (vom Ende mal abgesehen ;)) vor sich. Klar, spätestens wenn die Kinder aus ihren Schulbüchern rezitieren, könnten auch Kinder die Message verstehen (und nachlesen :lol:). Für einen Erwachsenen, der vor (vor)lauten Kindern nicht zurück schreckt, durchaus gute Unterhaltung.
Die Musik ist auch recht eingängig. Nicht zuletzt der extra  für Werbezwecke mit Ranbir Kapoor abgedrehte Item-Song „Tai Tai Phiss“.
Trailer:

(Jhangiya ist der Kleine in der Klasse bei ca. 0:50min :D)
Tai Tai Phiss

(das Ende, hahaha!)


Chillar Party

Indien 2011
135min

Irrfan Khan (Fatka)
Sanath Menon (Encyclopedia)
Rohan Grover (Akram)
Naman Jain (Jhangiya)
Aarav Khanna (Aflatoon)
Vishesh Tiwari (Second Hand)
Chinmai Chandranshuh (Panauti)
Vedant Desai (Silencer)
Divji Handa (Shaolin)
Shriya Sharma (Toothpaste)
u.a.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s