Manchmal sind es die kleinen Dinge…

…die das Herz den Magen erfreuen 🙂
Beim heutigen Einkauf beim „Inder“ unseres Vertrauens wollte ich zunächst meinen Augen nicht trauen. Sollte man tatsächlich meinem Wunsch nachgekommen sein, neben der grünen und gelben Kurkure Sorte, auch die rote ins Programm zu nehmen?
Wer sich jetzt fragt: „Hä, was’n Kurkure?“
Das sind Kartoffel-Sticks in – je nach Packungsfarbe – unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Grün zB. ist Chilli Chatka oder Gelb Green Chutney Rajasthani.
Aber was der Bauer nicht kennt… 😕
Schuld an der Geschmacksabhängigkeit sind natürlich die Kiddies. Als wir einmal mit der kompletten Familie shoppen waren (ausnahmsweise mal für die Herren ein paar Kurta-Stoffe), knabberten sie unentwegt diese „Chips“ vor sich hin. Chachi hat dann auch mal was abbekommen und war begeistert 😀 Der mehr oder weniger eigenwillige scharfe Geschmack lässt einen die Kalorien auch sofort wieder vergessen 😉
Als ich dann zurück in Deutschland im indischen Lebensmittelgeschäft dann „nur“ die grüne Packung gefunden hatte (nachdem mein Herz Magen schon einen Freudensprung gemacht hatte, als ich den Namen „Kurkure“ auf einer Packung erspähte), war die Enttäuschung nicht riesig. Aber ich wäre einem Freudensprung ob der richtigen Sorte nicht abgeneigt gewesen. Um so erstaunlicher, dass nun Monate später doch die rote Variante vorhanden ist. Jippie.
Desweiteren gibt es auch endlich wieder die Mini-Zitronen. Nicht, dass sie anders sauer schmecken würden als normale Zitronen. Aber zum Beträufeln eines Gemüsetellers (angerichtet mit Garam Masala und Chunky Chat Masala) ist es genau die richtige Größe. Keine zweite Hälfte, die im Kühlschrank vergessen wird und irgendwann ihren Weg alleine wieder heraus findet 😀
Und damit man sich auch ein Bild von meinem heutigen Erfolg machen kann: hier ein Foto 😉

Ach ja, die Gurke…ich liebe diese Minigurken. Endlich mal wieder Geschmack. Und von der Größe her ebenso ein „Gedächtnislebensmittel“ aus Indien“ (wenn auch „Herkunftsland: Deutschland“ ;))

Advertisements

6 Gedanken zu „Manchmal sind es die kleinen Dinge…

  1. OK, wenn die so toll, werde ich die Dinger auch mal probieren. Bin gespannt. Und die kleinen Gurken sind wirklich yummy, obwohl die dünnen kleinen noch besser sind, aber die gibt es in Deutschland selten zu kaufen.

    • Guten Appetit!
      Die Gurke ist allerdings recht schmal. Vielleicht täuscht das auf dem Bild. Die Kurkure-Packung ist ca. halb so groß wie ne deutsche Chips-Packung. Die Zitronen nicht größer als 2-3cm im Durchmesser.
      Hach, wird Zeit für’s Essen… 🙂

  2. Meine Kinder mögen auch die rote Sorte an liebsten 🙂 Ich finde übrigens schon, dass die indischen Zitronen anders sauer schmecken als die großen Sorten. Gibt es bei eurem Händler auch die nur fingerdicken Schlangengurken? Die sind sooo lecker.
    Gibt es bei euch heute nur Kurkure mit Gurkensalat oder hast du auch gekocht? 😉

    • Du hast Recht. Nachdem wir jetzt Gurken, Tomaten, Zwiebeln und Radieschen (den kleinen Rettich find ich hier nirgends 😦 ) mit Masala und Nimbu gemampf haben, habe ich doch festgestellt, dass es wirklich nicht so sauer ist. Es hat einfach seinen „eigenen“ Geschmack. Es schmeckt nach Indien ;))
      Hatte noch Rajmah Masala gekocht 🙂
      Die dünnen Gurken hab ich hier noch nicht entdeckt. Das indische Gemüseangebot ist allerdings auch überschaulich 😉

    • Du glaubst ja gar nicht, wie lange ich darauf verzichten musste! Und welche Freudensprünge ich innerlich gemacht habe 😉 Aber ist nicht ständig im Sortiment. Was im Hinblick auf die Waage vielleicht auch nicht verkehrt ist 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s