Auf dem Weg nach Jaipur…

…haben wir kurz an einem der vielen Dhabbas gehalten und uns ein wenig gestärkt. Die Betonung liegt dabei auf „wenig“. Eigentlich schmeckt indisches Essen ja immer. Eigentlich. Hier aber konnte oder wollte jemand nicht so recht. Ich hatte mich schon so auf mein Cheese Chilli gefreut. Das gab’s irgendwann mal erstklassig auf unserer Temple Tour und seither hatte ich es in der Form nicht mehr gefunden. Statt wirklichem Chilli (Mirch) und dem dadurch „heißen“ Genuss schienen alle anderen Köche lieber Shimla Mirch (Paprika) zu verwenden. Kein Vergleich.


Was hat das jetzt mit dem Bild zu tun? Diese Hütten, Kinder und ihre Eltern befanden sich direkt neben dem Dhabba. Direkt an der Hauptstraße lebten und arbeiteten sie dort. Vielleicht spielten die Kinder auch nur. Zu hoffen wäre es.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s